Die Zeit war knapp, der Terminplan voll

In den letzten zwei Wochen musste es gut laufen, damit wir mit unserem eng getakteten Sponsoren-Terminplan nicht in Verzug gerieten.

In der Sperbersloher Straße angekommen blieben leider nur ein paar Augenblicke, um uns vor dem roten Gebäude der Sparkasse zu positionieren und uns bei Mathias Bitterwolf für die Unterstützung zu bedanken, bevor wir unseren Weg weiter zu Auto-Langhans fortsetzten. Dort erwartete uns schon Evi Langhans-Papp und Bernhard Papp vom fränkischen Traditionsunternehmen.

Zweite Etappe der Sponsoren-Parade führte uns zu Sill Optics, Geschäftsführer Berndt Zingrebe, empfing uns persönlich und wünschte viel Glück für die Tour. Große Freude kam bei der nächsten Station auf, als Geschäftsführer Dr. Christoph Strubl von Strubl Kunststoffverpackungen kleine Rucksäcke für die Verpflegung aushändigte. Bei Auto-Mietsam gab es zur Freude aller Teilnehmer erst Erfrischungsgetränke, bevor wir uns alle zum Foto aufstellten.

Nach der Trainingseinheit am Samstag besuchten wir den Holzfachmarkt Erichmühle. Luise Vierörther (Erichmühle) und Gertrud Dürr (Schwarzach-Bautechnik) verwöhnten uns mit einem sensationellen Imbiss. Sabine Büttner (Optik Büttner) gesellte sich noch dazu und freute sich ebenfalls mit uns über den gelungenen Trainingsausklang. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft.

Zahnschmerzen war nicht der Grund unseres Besuches bei der Zahnärztlichen Praxisgemeinschaft Wendler-Abraham. Auch bei Ihnen und dem gesamten Team wollten wir uns persönlich für die Unterstützung bedanken.

Vielen Dank allen Unterstützern der Tour de Jumelage 2016.

 

Kommentare sind geschlossen.