Partner strampeln sich zum Jubiläum ab

| Keine Kommentare

„Tour de Jumelage“ führt von Wendelstein ins französische Saint-Junien

Wendelstein – Anlässlich des anstehenden Partnerschaftsjubiläums „Wendelstein – Saint-Junien – Zukowo“ bricht eine Gruppe von Radfahrern Ende des Sommers 2016 von Wendelstein in das über 1.300 Kilometer entfernte Saint-Junien zur „Tour de Jumelage“ auf. „Wir wollen unseren französischen Freunden zeigen, dass uns kein Weg zu weit und keine Herausforderung zu groß ist, um mit ihnen das Ereignis zu feiern“, so Bürgermeister Langhans.

Langhans_FahrradIntensives Training von Kraft, Ausdauer und Sitzvermögen ist notwendig. Seit Anfang Dezember 2015 sind im Jump Fitnessclub alle Teilnehmer in konditioneller Vorbereitung. Harald Schwarz, sportlicher Leiter des Projektes, hat zusammen mit Joachim „Jockl“ Hopfinger, Inhaber Jump Fitnessclub, ein ausgewogenes Trainingsprogramm erstellt. Einige Kilo wurden schon abtrainiert. Das ist gut so, denn das eigene Gewicht muss ja schließlich jeden Berg hinaufgeschleppt werden, erklärt Doris Neugebauer, die Partnerschaftsbeauftragte des Marktes Wendelstein. Mittwochs steht Zirkeltraining und am Samstag „Indoor-Cycling“ auf dem Plan. Hervorragende Trainer leiten das Training. Nicht nur die Teilnehmer, auch Bürgermeister Werner Langhans kommt beim Trainieren ins Schwitzen. Die Radfahrer seien inzwischen bei guter Kondition, erklärt Harald Schwarz. Man kennt die Stärken und Schwächen. Interessant werde es ab März, wenn man erstmals zusammen sportliche Überlandfahrten im Landkreis und der Metropolregion durchführt. Wenn der Frühling kommt wird los geradelt.

Kleider machen Leute – Gedanken zum Trikot

Wie der Titel „Tour de Jumelage“ vermuten lässt, soll mit der Etappenfahrt auch eine Botschaft transportiert werden. Zum fünfzehnjährigen Jubiläum der trikommunalen Partnerschaft zwischen Wendelstein, Saint-Junien (Frankreich) und Zukowo (Polen) ist unser Ziel, die friedensstiftende Idee der Völkerverständigung zwischen Deutschland, Frankreich und Polen durch Begegnung und gegenseitiges Kennenlernen zu beleben, erläutert Doris Neugebauer. Die Teilnehmer werden mit einheitlichen Trikots, Hosen und Jacken ausgestattet. Bei der Gestaltung der Trikots werden die französischen Nationalfarben „Blau, Weiß und Rot“ als Grundfarben – eine Hommage an unser Nachbarland und Reiseziel – berücksichtigt.

Bei der Umsetzung dieses Unternehmens benötigen wir viel Unterstützung sagt Organisatorin Doris Neugebauer. „Wir suchen Förderer, die inhaltlich hervorragend zum Charakter unseres Projektes passen“. Die Partnerschaftsbeauftragte hofft auf Unterstützung.

Bild: BGM Werner Langhans beim Vorbereitungstraining im JUMP-Fitnessclub Wendelstein

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.